Cook – Cheesecake mit Schwarzbeeren und Tipps und Tricks für den perfekten Cheesecake

Cheesecake, Käsekuchen, Rezept, FoodbloggerWenn man an amerikanische Nachspeisen denkt, schießen einem sofort Bilder von saftigen Cheesecakes und kleinen bunten Cupcakes in den Kopf. Für unsere Foodblogparade 7 Geschmackswelten haben wir in diesem Monat das Thema USA gewählt. Wie ihr vielleicht bereits ahnt, habe ich mich für einen leckeren Cheesecake entschieden, eine sommerliche Variante mit Schwarzbeeren. Wer schon mal in den Staaten war, weiß, dass diese Nachspeise wirklich auf jeder Speisekarte zu finden ist. Rezepte für einen Cheesecake gibt es sehr viele, ich habe mich dieses Mal für eine „nobake“ Variante entschieden.

Tipps für den perfekten Cheesecake
  • Topfen immer für mind. 10 Minuten abtropfen lassen
  • Backrohr nicht öffnen – sonst fällt der Kuchen zusammen
  • Cheesecake soll bei niedriger Temperatur max. 170° gebacken werden
  • Cheesecake-Masse nur mit der Hand rühren – falls zu stark gerührt wird, kommen Luftbläschen in die Masse und der Kuchen kann beim Backen reißen!
Cheesecake, Käsekuchen, Rezept, Foodblogger
Print

Cheesecake mit Schwarzbeeren

Zutaten

Für den Boden

  • 200 g Butterkekse
  • 100 g Butter

Für die Matchaschicht

  • 100 ml Milch
  • 2 EL Matcha Pulver
  • 250 g Topfen
  • 250 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 6 Glatt Gelatine

Für die Schwarzbeerschicht

  • 500 g Schwarzbeeren
  • 250 g Topfen
  • 250 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 6 Blatt Gelatine

Für die Garnitur

  • 200 g Schwarzbeeren
  • 200 g Brombeeren
  • 100 g Schokolade, geschmolzen

Zubereitung

Für den Boden die Butterkekse in eine Plastiktüte geben und dort mit Hilfe eines Fleischhammers zerkleinern. Mit der zerschmolzenen Butter vermischen und in die Tortenform geben. Den Boden gleichmäßig verteilen und am Schluss flach drücken.  

Für die Matchaschicht die Gelatine im kalten Wasser einweichen und danach ausdrücken. Die Milch mit dem Matcha Pulver vermischen und erhitzen. Die Gelatine darin auflösen. Am Schluss den Topfen, Frischkäse und den Zucker mit der Gelatinemasse verrühren und auf den Boden verteilen. Ca. 2 h kalt stellen.

Für die letze Schicht die Schwarzbeeren fein pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, danach ausdrücken. Gelatine in heißer Milch auflösen. Mit Schwarzbeermuss, Topfen, Frischkäse und Zucker vermengen. Auf den Kuchen verteilen. Ca. 2 h kalt stellen.

Die Beeren und die geschmolzene Schokolade dekorativ auf den Kuchen verteilen!

Cheesecake, Käsekuchen, Rezept, FoodbloggerCheesecake, Käsekuchen, Rezept, Foodblogger

Andere Rezepte zu unserer Blogparade 7 Geschmackswelten findet ihr hier:
Italienische Küche, hier
Österreichische Küche, hier
Indische Küche, hier

Weitere Rezepte aus den USA findet ihr bei folgenden Blogs:
Montag: Micha von Kitchen-News
Dienstag: Isa von Isa’s Kitchen
Mittwoch: ME 🙂
Donnerstag: Tamara  von Studentenküche
Freitag: Karolina von Kardiaserena
Samstag: Katia von Katja kocht
Sonntag: Jasmin von Jasminslittlelifestyleblog

30 Kommentare

  1. Juli 4, 2017 / 5:05 pm

    WOW! Die Bilder sind der Oberhammer Katy & der Kuchen bzw. das Rezept hört sich auch mega lecker an! Bin begeistert & werde ich in den nächsten Tagen vl mal ausprobieren.

    Bussi Jenny
    https://www.jennyloveslove.com

  2. Juli 4, 2017 / 10:42 am

    Oh wow Katy! Der Kuchen sieht ja perfekt aus! Und das sage ich nicht nur, weil ich ein absoluter Cheeseecake-Fan bin! 🙂

    Alles Liebe

  3. Juli 3, 2017 / 2:10 pm

    Unglaublich lecker dein Rezept hier, liebste Katy.
    Bei deinen Bildern läuft mir defintiv sofort das Wasser im Mund zusammen.
    Perfekt für den Sommer.
    Lieben Gruß!
    Eva

  4. Juli 3, 2017 / 12:50 pm

    OH WOW!!!!! Das ist ja ein Kunstwerk <3 Richtig toll… ich werd es mal ausprobieren, aber ob es danach so schön aussieht wie bei dir…? :))

    LG
    MariiBee
    http://thehoneycat.com

  5. Juni 30, 2017 / 10:14 pm

    Ach, der Kuchen sieht einfach so fantastisch aus‘ ein wahnsinn <3

  6. Juni 30, 2017 / 8:22 pm

    Oh mein Gott! Die sieht wirklich unfassbar lecker aus! *-*
    Ich bin sowieso ein großer Torten und Kuchenfan!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebst, Leni
    http://theblondejourney.com/

  7. Juni 30, 2017 / 9:43 am

    ohh mein Gott sieht das lecker aus! Richtig toll und das Rezept hört sich super an! Ich bin leider nicht so die Backfee aber für den nächsten Geburtstag ist dein Post abgespeichert! <3

    Liebst, Verena
    http://www.somehappyshoes.com

  8. Juni 30, 2017 / 8:33 am

    Dieser Kuchen sieht so unfassbar lecker aus O.o ich will den jetzt haben! Ich liebe Cheesecake und der ist auch noch hübsch! Gleich erstmal gespeichert 🙂

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

  9. Juni 29, 2017 / 10:35 pm

    Mhhhh das sieht so unglaublich lecker aus! Ich könnte jetzt auch einen Cheescake vertragen! 😉 Vor allem mit den Beeren stelle ich es mir köstlich vor! <3

    Werde ich definitiv ganz bald ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  10. Jasi
    Juni 29, 2017 / 2:59 pm

    Mahhh er schaut einfach so unglaublich lecker aus!!! 👌🏼😍🎂
    Solltest du jemanden zum verkosten deiner tollen Rezepte brauchen.. ich bin jederzeit bereit! 🙋🏽😄
    Bussi

  11. Juni 29, 2017 / 2:52 pm

    Ohhh Katy, der Cheesecake sieht einfach nur hammer aus.
    Ich liebe Kuchen und hab gerade ganz ernsthaft richtig Lust auf ein Stück Cheesecake bekommen. haha – deine Beiträge sind wirklich gefählich für mich. So tolle Rezepte!
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

  12. Juni 29, 2017 / 12:17 pm

    Oh lecker – den muss ich echt probieren und dann musst vorbei kommen 🙂
    Schönen Nachmittag liebe Kati

    Alles Liebe,
    Petra

  13. Juni 29, 2017 / 10:55 am

    Meine Güte sieht das wieder lecker aus, da bekomme ich „Bachmuffel“ immer total Lust was zu starten. Und ich liebe Cheesecake, wer nicht ? Gibt es diese Menschen ?
    Liebste Grüße
    Tascha

  14. Juni 29, 2017 / 9:31 am

    Uiii der Kuchen schaut ja schlichtweg traumhaft aus ! Ich liebe cheesecake und erst recht in der Kombi mit frischen Früchten! 🙂 und ich wusste bisher gar nicht, dass Schwarzbeeren gleich Brombeeren sind 🙂 super Rezept Liebes!

    Xxx
    Tina
    http://Www.styleappetite.com

  15. Juni 29, 2017 / 9:07 am

    Oha sieht das lecker aus und hört sich auch noch mehr als lecker an! Direkt mal bei Pinterest weitergepinnt. 😀

    Liebe Grüße
    Clara

  16. Lisa
    Juni 29, 2017 / 5:51 am

    Ich liiebe ja Käsekuchen! Und Heidelbeeren. Sieht mega lecker aus. Muss ich mir merken. 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  17. Juni 28, 2017 / 9:30 pm

    Wie lecker sieht das bitte aus! Aber auch perfekt das man ihn garnicht anfassen will! Ich muss unbedingt dein Rezept mal ausprobieren!

    Kuss

  18. Juni 28, 2017 / 8:30 pm

    Oh, das Rezept hört sich so so so lecker an! Und die Bilder noch dazu:)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

  19. Juni 28, 2017 / 7:11 pm

    Das sieht ja fantastisch aus! Da bekommt man doch gleich Lust diesen Kuchen nach zu machen um seinen Hunger auf süßes zu stillen. Danke für die Inspiration!!!

  20. Juni 28, 2017 / 6:40 pm

    Wow Liebes, das Rezept klingt ja unglaublich lecker. Der Kuchen sieht perfekt aus und man bekommt sofort Hunger. Ganz tolle Rezept, was ich unbedingt ausprobieren muss.

    Love, Nadine https://diamondshines.com

  21. Juni 28, 2017 / 4:46 pm

    Hhmm,
    das Rezept klingt richtig lecker liebe Katy. Ich finde die Kombi aus fruchtigen Schwarzen Johannisbeeren und der Matchaschicht super. Und NoBake ist eh immer perfekt, weil dann geht es meist sehr schnell in der Vorbereitung 🙂
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  22. Juni 28, 2017 / 12:36 pm

    meine Lieben, ich bin ein großer Fan von Käsekuchen! deine Variante mit den Beeren schaut auch einfach zum anbeißen aus 🙂

    wünsche dir eine schöne Wochenmitte,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  23. Juni 28, 2017 / 12:26 pm

    Katy du hast den Vogel abgeschossen! Das sieht dermaßen gut aus!!! Da käme ich doch gerne mal auf ein Stück Torte bei euch am See vorbei <3 Wirklich genial!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.