6 Tipps damit du effektiver in den Tag startest

Aufstehen, effektiv in den Tag starten, Guten Morgen, www.lakatyfox.comWenn es etwas gibt worin ich wirklich gut bin, dann ist es effektiv in den Tag zu starten. Auch wenn ich manchmal müde bin und noch gerne weiterschlafen möchte, sobald ich das Bett verlasse bin ich zu 100 % da. Ich kann sofort 10 km laufen – kein Problem für mich. Manche Menschen brauchen in der Früh einfach länger, da heißt es oft: Bitte nicht ansprechen! Natürlich war das auch bei mir nicht immer so einfach, aber ich habe mir ein paar Dinge angewöhnt, die mir das Aufstehen erleichtern.

Um produktiv in einen neuen Tag zu starten, benötigt es Vorbereitungen, die man schon am Abend davor erledigt. Also starten wir gleich mal mit dem ersten Punkt:

1. Der Abend davor

Das wichtigste ist für mich: die Kleidung für den nächsten Tag vorrichten. Am Abend bin ich da immer recht schnell – wichtig dabei – das Wetter für den nächsten Tag abchecken! Falls du auch oft vor dem Kleiderkasten stehst und dir denkst “was soll ich nur anziehen” – dann schau doch mal bei diesem Artikel vorbei: 3 Tipps damit du immer weißt was du anziehen sollst. Ich richte auch noch weitere Dinge wie zB meine Arbeitstasche oder auch mein Frühstück, alles was mir in der Früh Zeit erspart.

2. Die Schlummerfunktion beim Wecker stoppen

Oh ja, wer kennt sie nicht? Die “geliebte” Schlummerfunktion beim Handy. Und glaub mir, auch ich kenne sie sehr gut – manchmal wird sie fast eine Stunde lang gedrückt. Im ersten Moment denkt man sich nur noch ein paar Minuten… aber damit sollte man ganz schnell aufhören. Am besten du überlegst dir am Vorabend schon wann du genau aufstehen musst und versucht wenn möglich dann sofort aufzustehen oder max. 1x die Funktion zu benützen. Ich hab dadurch früher immer sehr viel wertvolle Zeit verloren – wenn man ehrlich ist, auch wenn man eine halbe Stunde lang die Schlummertaste drücke, man fühlt sich dadurch bestimmt nicht “fitter”.

3. Heißes Zitronenwasser

Das Allheilmittel in der Früh – lauwarmes Zitronenwasser. Dazu ein Glas warmes Wasser (Achtung nicht heiß)  mit dem Saft einer halben Zitrone mischen und gleich nach dem Aufstehen trinken. Damit gleicht man nicht nur den Wasserhaushalt aus, den man über Nacht verloren hat, sondern kurbelt auch gleichzeitig die Verdauung an. Zusätzlich wird durch den hohen Vitamin C-Gehalt auch noch das Immunsystem gestärkt.

4. Frühstück essen oder Frühstück to go

Frühstücken – nicht umsonst heißt es, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Falls du dir die Zeit in der Früh nicht nehmen möchtest, nimm doch dein Frühstück mit. Frühstücksbrote aber vor allem auch Overnight Oats eignen sich dafür super. Am Abend davor zubereitet, brauchst du sie in der Früh nur noch in deine Tasche packen. 🙂

5. Frühsport

Wenn ich Sport mache, dann am liebsten am Morgen. Eine kurze Runde laufen oder ein kurzes HIIT Workout. Danach schnell Abduschen (Wechseldusche kalt/warm) und man fühlt sich wie neu geboren und ist 100 % munter. Natürlich mag das nicht jeder – aber falls du es noch nie ausprobiert hast – unbedingt einmal versuchen, vielleicht ist es ja auch was für dich. Wenn du noch auf der Suche nach ein paar kurzen HIIT Workouts bist, schau am besten hier vorbei.

6. Lästige Dinge am Morgen erledigen

Es gibt Dinge bzw Erledigungen, die ich einfach lästig finde. Dazu zählt auf alle Fälle Pakete zurücksenden. Das verschiebe ich am liebsten so lange bis es fast zu spät ist. Aber auch Tanken und Autowaschen zählt dazu. Diese Dinge versuche ich auch meistens auf den Morgen zu legen – einfach ein wenig früher aufstehen und vor der Arbeit erledigen.

Weitere Tipps findet ihr bei der lieben Kat von Seven & Stories ⇒ Beitrag dazu hier.

Falls ihr auch noch Tipps habt – lasst es mich in den Kommentaren wissen ♥

Aufstehen, effektiv in den Tag starten, Guten Morgen, www.lakatyfox.com6 tipps für einen effektiven start

39 Kommentare

  1. März 25, 2018 / 10:37 pm

    Tolle, wertvolle Tipps vor allem der letzte: lästige Dinge am Morgen erledigen… der bewährt sich immer wieder. *gg* da kann ich dir übrigens ein super Buch empfehlen: EAT THAT FROG von Brian Tracy

    Alles Liebe,
    Jasmin von maryjay.at

  2. März 24, 2018 / 4:32 pm

    Die Tipps sind wirklich super! Ich versuche morgens immer schon ein großes Glas Wasser zu trinken, aber es klappt leider nicht immer .

    Liebe Grüße,
    Isabel von Isabelciel.com

  3. März 14, 2018 / 8:49 am

    Deine Tipps sind wirklich hilfreich, ich versuche auch viele davon regelmäßig umzusetzen, denn ich denke, dass eine gute Morgenroutine wirklich viel Wert ist! 🙂 Mit dem Frühsport klappt noch nicht so richtig und meine Sachen am Abend herauszulegen will mir auch noch nicht so gelingen aber der Anfang ist gemacht!

    Liebste Grüße, X Sarah
    http://www.lostandlayers.com

  4. März 5, 2018 / 2:38 am

    Liebe katy ,
    Super Tipps – von denen ich einige auch verinnerlicht habe 🙂 ich suche auch immer alles am Vortag raus und beginne den Tag auch gerne mit einem kurzen Workout.
    Liebe Grüße
    Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

  5. März 1, 2018 / 4:56 pm

    Das ist ein wirklich hilfreicher Beitrag liebe Katy. 🙂
    Die lästigen Dinge erledige ich auch am liebsten am Morgen, damit ich den restlichen Tag Ruhe habe und nicht ständig daran denken muss.

    Ganz liebe Grüße,
    xo Sunny | http://www.sunnyinga.de

  6. März 1, 2018 / 10:45 am

    Die Tipps sind wirklich super! Ich trinke auch morgens Zitronen Wasser und lege mir (wenn ich es schaffe) meine Sachen für den nächsten Tag bereit 🙂

  7. März 1, 2018 / 10:38 am

    Kaaaty!
    Zuerst mal, find ich die Fotos uuunglaublich toll! Ich kann dir außerdem in jedem Punkt nur zustimmen. Ich liebe Morgensport, den habe ich aber mit meinem morgendlichen Spaziergang mit Pumbi ersetzt. Ich liebe die kalte, frische Luft draußen momentan, obwohl die Temperaturen ja eigentlich zum Kotzen sind. Allerdings ist jetzt der März schon da, aaalso kommt das warme Wetter ja eh bald!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

  8. März 1, 2018 / 7:21 am

    Ach ja das leidige Aufstehen- irgendwie bin ich da ein komischer Mix aus “ich liebe es früh aufzustehen am Wochenende damit ich möglichst viel vom Tag habe ” und dem unter der Woche verschlafen und nicht aus dem Bett kommen 😉
    Das Zitronenwasser werde ich aber auf jeden Fall einmal ausprobieren ! 🙂

    Xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  9. Februar 27, 2018 / 4:59 pm

    Das sind echt tolle Tipps! Danke dafür 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  10. Februar 27, 2018 / 12:26 pm

    Was für super Tipps, meine liebe Katy! Das mit der Schlummerfunktion beim Wecker kenne ich leider nur zu gut … Oft stelle ich den Handywecker dabei sogar aus und verschlafe dann … Zitronenwasser trinke ich auch liebend gerne, dafür frühstücke ich leider nie :/

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  11. Februar 27, 2018 / 1:02 am

    Ein wirklich hilfreicher Post für mich, da es mir wirklich immer schwer fällt aus dem Bett zu kommen und in den Tag zu starten.
    Werde sicherlich einige deiner Tipps demnächst mal umsetzen.
    Hab noch eine tolle Woche!
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

  12. Februar 26, 2018 / 11:27 pm

    Die Bilder sind so schön geworden.
    ich mag auch, dass sie schwarz/weiß sind – macht es irgendwie noch…intimer.
    Danke für die Tipps, gerade bei so einem wetter tue ich mich immer was schwer morgens aus dem Bett zu kommen :/

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

  13. Februar 26, 2018 / 9:37 pm

    Prima Tipps und einige befolge ich auch schon, aber das mit den Klamotten rauslegen habe ich bis jetzt immer vernachlässigt. Ich geb dem heute gleich mal eine Chance, denn ich tu mir leider sehr schwer mit Aufstehen.
    Viele Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

  14. Februar 26, 2018 / 8:33 pm

    Zum Glück habe ich keine Probleme effektiv in den Tag zu starten 🙂 Jedoch sollte ich mir angewöhnen wieder regelmäßig zu frühstücken. Irgendwie fehlt mir das schon manchmal ^^”

    Liebe Grüße
    Carry

  15. Februar 26, 2018 / 8:21 pm

    Ich bin ein Morgenmuffel und komme echt nicht aus dem Bett!
    Früher, während der Ausbildung musste ich um 4 aufstehen, das ist heute völlig unvorstellbar! Mein Wecker klingelt 3x bis ich aufstehe, und das mache ich erst, wenn mein Handy klingelt, das ist der absolut allerspäteste Wecker. In den paar Minuten Schlummermodus schlafe ich oft richtig tief und fest ein, das brauche ich!
    VG Martina

  16. Februar 26, 2018 / 6:47 pm

    Die Schlummerfunktion ist ja mein persönlicher Tod 😀 Jeden Morgen verplempere ich Zeit, weil ich ja nur noch schnell 5 Minuten liegen bleiben möchte. Das sollte ich mir wirklich abgewöhnen, aber es ist eh schwer für mich mit Wecker aufzuwachen. Da ich auf einem Ohr taub bin, muss ich mich nur umdrehen und höre den Wecker eh nicht mehr. Ich brauche wirklich eine dieser Tageslichtwecker denke ich 🙂

    Und Frühstück ist wirklich so wichtig, ich habe immer etwas dabei, wenn ich morgens keine Zeit habe. Ohne wird der Tag einfach immer blöd

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  17. Februar 26, 2018 / 5:51 pm

    Tolle Tipps! Ach die liebe Schlummerfunktion…ich hasse und liebe sie zugleich! 😀
    Ansonsten schau ich auch schon, dass ich abends schon das meiste herrichte.

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com
    PS: mein neuer Hundeblog ist online: thepawsometyroleans.com

  18. Februar 26, 2018 / 5:23 pm

    Sehr cooler Blogartikel! Sehr ähnlich wie meiner, den ich auch gerade gestern veröffentlicht habe 😛

    Ich bin auch so ein Morgenvogel und liebe es einfach, früh aufzustehen und den Tag anzupacken 😀 Am Morgen kann ich alles erledigen und machen 😀

  19. Februar 26, 2018 / 4:10 pm

    Ich habe deine Tipps sehr gerne gelesen 🙂
    Einige davon tue ich sogar auch – mein Gott, ich bin ja soo ein Morgenmuffel 😀

    Aber meine Kleidung am Abend vorher rauslegen, ist einfach ein MUSS!
    Sonst stehe ich morgens 20 Minuten lang vor meinem Schrank und weiß nicht, was ich anziehen soll…

    Liebste Grüße,
    Mandy von http://myglamoursecret.de/

  20. Februar 26, 2018 / 3:44 pm

    Super Tipps, die mich allesamt Überwindung kosten werden… 😛
    Dein Beitrag hat mich aber motiviert – ich möchte zumindest 3 davon schaffen… und die Snooze-Funktion ist die schlimmste Erfindung seit es Wecker gibt!! 😀 Wegen ihr komme ich eigentlich immer in letzter Minute zu meinem Zug. Danke für den tollen Beitrag liebe Katy!

    Liebe Grüße
    Caterina

  21. Februar 26, 2018 / 1:38 pm

    Das mit dem Zitronenwasser muss ich mir mal merken. Und das mit der Schlummer-Funktion ist bei mir auch ein ganz großes Problem…zur Zeit drücke ich da 3x drauf 😀

  22. Jasi
    Februar 26, 2018 / 10:13 am

    oh ja die Schlummerfunktion… ich hasse sie mittlerweile schon fast, es ist wirklich eine Qual jeden Tag von gefühlten 100 Weckern geweckt zu werden! aber ich hab schon alles versucht Lichtwecker etc… ich komm (an Arbeitstagen) einfach nicht aus dem Bett!! 😮 Im Urlaub oder am Wochenende ist es für mich kein Problem, da geh ich auch gern um 6/7 laufen etc… also am Wochenende liebe ich Morgensport aber unter der Woche schaff ichs ganz selten!
    Gewandt, Tasche, Frühstück wird bei mir auch immer gerichtet – das spart wirklich wertvolle Zeit! Warmes Zitronenwasser lieb ich auch, aber zurzeit wird’s auf Grund vom Zeitmangel meistens nur noch ein schnelles Glas warmes Wasser.. *lol* 😉

  23. Februar 26, 2018 / 9:11 am

    Ohja…die Schlummertaste kenne ich auch nur zu gut 🙁 Diese doofe Erfindung…
    Das mit dem heißen Zitronenwasser werde ich wohl auch mal machen 🙂

    Tolle Tipps <3

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de

  24. Februar 25, 2018 / 11:34 pm

    Meine Liebe,

    die Schlummertaste kenne ich auch gut ;-). Sie ist bei mir im Dauereinsatz und du hast recht, damit tu ich mir keinen Gefallen. Ich werde das ab morgen ändern. Ansonsten sind echt gute Tipps dabei. Nur das mit dem Morgensport ist nichts für mich … meine persönliche Sportzeit ist eindeutig der Abend.

    Danke für deine Tipps!
    Liebe Grüße
    Verena

  25. Katja
    Februar 25, 2018 / 10:16 pm

    Die Tipps könnte ich besonders im Winter gut gebrauchen, wenn man manchmal aufstehen muss, als es noch dunkel ist. Die Kleidung, die man anziehen möchte, schon am Vorabend aussuchen, könnte auf jeden Fall viel Zeit sparen 😉

  26. Februar 25, 2018 / 8:25 pm

    Ich hab kein Problem aufzustehen , daher kenne ich deine Tipps im Prinzip da ich sie auch so mache.

    LG aus Norwegen

    Ina

  27. Lina
    Februar 25, 2018 / 8:20 pm

    Das sind wirklich super Tipps, vor allem das mit der Schlummerfunktion kenne ich nur zu gut. Man denkt immer okay, in 5min bin ich fitter, aber ehrlich gesagt fühlt man sich dann ja noch kaputter, einfach weil man schon genau auf das nächste klingeln wartet und garnicht mehr entspannen kann. Das mit der Zitrone in lauwarmem Wasser werde ich definitiv mal testen.
    Liebe Grüße,
    Lina von linalawnista

  28. Februar 25, 2018 / 7:46 pm

    Die Tipps sind echt super. Besonders die Schlummer-Funktion ist morgens mein bester Freund und Feind zu gleich. Denn du hast recht: Eine Stunde im Schlummer-Modus macht einen definitiv nicht fitter. Eher im Gegenteil. Klamotten am Tag zuvor raus legen geht bei mir leider immer schief, aber dafür hüpfe ich dann einfach nach dem Duschen in die Jogging Hose und suche mir nach dem Frühstück in aller Ruhe etwas raus.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  29. Februar 25, 2018 / 7:43 pm

    Wirklich tolle Tipps hast Du zusammengestellt. Ich komme leider morgens überhaupt nicht in die Gänge, die Schlummertaste ist mein bester Freund und ohne Dusche würde ich den Weg in die Küche nicht finden. Dazu darf man mich dann bis 10.00 Uhr auch nicht ansprechen. Ich versuche jeden Morgen früh aufzustehen, schaffe es aber in den seltensten Fällen.
    Mein Frühstück koche ich mir dann aber doch irgendwie, denn ich frühstücke gerne Haferschleim mit Früchten. Danach fühle ich mich gestärkt für den Tag.
    Beste Grüße
    Regina

  30. Februar 25, 2018 / 7:09 pm

    Hach ja!
    Ich liebe ja den Frühsport, wenn nicht laufen auf dem Programm stehen würde! Morgen Abend wieder 15KM – dafür bin ich am Folgetag wach weil ich großen Hunger habe 😉

    Sport ist einfach super!

    Liebe Grüße,
    Alexandra von
    http://orangediamond.de

  31. Februar 25, 2018 / 5:54 pm

    Jaaa, die Snooze-Funktion – mit ihr habe ich eine Hass-Liebe!
    Den Tipp mit dem Zitronenwasser probiere ich mal – bin nämlich gar nicht der Zuhause-Frühstücker aber ein Glas Wasser mit Zitrone dürfte ich wohl schaffen. 🙂

  32. Februar 25, 2018 / 5:20 pm

    Super Tipps. Mein Mann richtet seine Klamotten auch immer vor, aber ich schaffe das irgendwie nicht, weil ich nie weiß, was ich am nächsten Tag anziehen will.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  33. Februar 25, 2018 / 12:45 pm

    Das sind ja tolle Tipps! Meine Kleidung lege ich auch immer abends raus. Ich frühstücke auch immer. Ansonsten fallen mir auch keine weiteren Tipps ein .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  34. Lene
    Februar 25, 2018 / 11:35 am

    Danke für die Tipps👍☺️ Es wird sicher hart-omg—aber ich werden nächste Woche mal wirklich versuchen ohne den Snooozer aufzustehen… drück mir die Daumen😅✊

  35. Februar 25, 2018 / 9:34 am

    ein super cooler Beitrag meine Liebe! ich muss zugeben, dass ich gar nicht so der Morgenmensch bin von Natur aus 😉
    ohne Snooze-Funktion käme ich wohl kaum aus dem Bett, dafür gibt es bei mir nur selten Frühstück vor den ersten To-Do’s …

    aber eine gute Planung ist alles, da bin ich auch sehr konsequent 🙂

    hab einen schönen Sonntag und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.