Fitness – und plötzlich war ich wieder motiviert

Fitness, Sport, Motivation, FitnessbloggerUnd plötzlich war ich wieder motiviert – der Sport hat mich gepackt. Letztes Jahr war ich noch sehr fleißig, habe mir monatlich Workoutpläne erstellt (hier zu finden) und dann habe ich irgendwann im Sommer meine Motivation verloren. Danach habe ich zwar zwischendurch immer wieder ein bisschen Sport gemacht, aber so richtig motivieren konnte ich mich nicht mehr.

Wie ich wieder zu meiner Motivation fand

Ich war ja immer ein Fan von Youtube Workouts. Am liebsten waren mir HIIT Workouts – 10 Min Vollgas und wenn man es noch dazu am Morgen macht, wird die Fettverbrennung den restlichen Tag angekurbelt. Aber irgendwie hatte ich mich  an den ganzen Videos satt gesehen…

Etwas Neues musste her – Abwechslung muss sein

Ich wusste, ich brauche einen Plan – wichtig war mir, flexibel zu sein und das Workout soll von überall möglich sein. Dann hab ich Gymondo entdeckt. Gymondo ist ein Online Fitnessstudio. Dort findet man aktuell ca. 50 verschiedene Programme u.a. von Sophia Thiel oder von Daniel Aminati. Man kann selbst bestimmen an wie vielen Tagen man eine Einheit durchführen möchte. Das Tolle daran, es ist abwechslungsreich und wenn man eine Einheit beendet hat, kommen neue Vorschläge zu weiteren Einheiten die gut dazu passen. Mir machen diese Workouts richtig Spaß. Man sieht auch immer, wie viele Kalorien man pro Workout im Durchschnitt verbrennt und das ist für mich eine zusätzliche Motivation!

Über diesen Link sparst du dir 25 % 

Workouts mitzählen

Seit Beginn des Jahres, zähle ich auch meine Workouts mit. Ich muss sagen, das motiviert mich extrem. Aktuell bin ich bei fast 50 Sporteinheiten. Die Idee kam von Valentina, auf Instagram postet sie regelmäßig Aufzählungen von allen die mitmachen und dadurch fühle auch ich mich motiviert ein Workout einzulegen.

Das Gefühl danach

Gibt es ein besseres Gefühl als nach dem Workout? Das stolze Gefühl es durchgezogen zu haben – der Traumfigur einen Schritt näher gekommen zu sein und einfach die ganzen Glücksgefühle nach dem Training.

Nicht auf die Waage stellen – Vorher Nachher Fotos sind angesagt

Falls ihr euch vornehmt, regelmäßig Sport zu machen – macht unbedingt zuvor ein Foto von euch. Es gibt keine größere Motivation als wenn man sich in ein paar Wochen danach vergleicht und Veränderungen sieht. Ich finde es immer so spannend zu sehen, wie sich der Körper schon in ein paar Wochen verändert.

Heimtrainer

Weiteres habe ich mir vor Kurzem einen Heimtrainer zugelegt! Meist „radle“ ich 35 min – lese in der Zwischenzeit oder schaue eine Serie auf Netflix! Unvorstellbar, wie schnell die Zeit dabei vergeht wenn man durchs Lesen oder durchs Fernschauen abgelenkt ist!

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps motivieren!
Falls ihr noch weitere Ideen habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Fitness, Sport, Motivation, FitnessbloggerFitness, Sport, Motivation, Fitnessblogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar

  1. Juli 22, 2019 / 2:17 pm

    Hallo Katy,

    schön, dass Du die Motivation für Dich wieder gefunden hast!
    Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst wieder am Ball zu bleiben und Deinem inneren Schwenhund keine Chance lässt. 😉
    Viel Erfolg weiterhin! 🙂

    Liebe Grüße
    Jahn