Travel | Mallorca bei Schlechtwetter

Mallorca, Traveldiary, Travelblogger, Tipps,Als wir vor ein paar Monaten unsere Reise nach Mallorca gebucht haben, hatten wir folgenden Gedanken – Weg vom kalten Österreich und ab ins warme Mallorca. Wer hätte dran gedacht, dass es in Mallorca stürmt, die Sonne sich nie blicken lässt und dass es zu Hause dagegen 24 Grad und Sonnenschein hat? Aber genau so erging es uns über Ostern! In Mallorca war es richtig kalt – es hat gestürmt und die Sonne hat sich in den 4 Tagen kein einziges Mal blicken lassen!

Mallorca bei Schlechtwetter und unser ursprünglicher Plan

Wir haben uns beim Buchen ein tolles Hotel in S’Illot in der Nähe von Cala Millor ausgesucht, direkte Strandlage! Wir hatten vor, uns am Strand in der Sonne zu entspannen. Dass es genau an diesem Wochenende so stark stürmt, und wir deshalb nicht mal vor die Tür in S’Illot gehen konnten – daran hätten wir nie gedacht!

Hotel Club S’Illot, Cala Millor

Unser Hotel Club S’Illot, hatte wirklich die perfekte Lage – bei Schönwetter. Direkt am Strand, tolles Frühstück und Zimmer mit Meerblick – jedoch auch sehr abgelegen (ca. 1 h nach Palma). Da es noch in der Vorsaison war, war auch leider relativ wenig los! Bei Sonnenschein, hätte es uns nicht gestört aber so war es einfach zu ruhig. Aus diesem Grund, haben wir uns spontan, für die letzten zwei Nächte ein Hotel, direkt am berüchtigten Ballermann gesucht!

Cook’s Club Palma Beach Hotel

Unser zweites Hotel befand sich direkt am Ballermann. Das Hotel hatte einen Tag zuvor erst eröffnet, dem nach, war noch alles sehr neu. Das Hotel verfügt über eine richtig schöne Außenanlage mit einer riesigen Poollandschaft! Das Frühstücksbuffet ist ausgiebig, inkl. veganen Bowls und Porriges. Das Hotel befindet sich nur 10 min vom Flughafen entfernt! Trotz der zentralen Lage, 5 Fußminuten zum Strand/Ballermann war es mega ruhig! Würden hier sofort wieder übernachten!

Mallorca, Tipps, Hoteltipp, FrühstückenMallorca, Tipps, Hoteltipp, FrühstückenMallorca, Tipps, Hoteltipp, Frühstücken

To do’s in Mallocra

Zum Glück kann man auf der Inseln in den Balearen mehr als nur Sonnen. Wir haben in den 4 Tagen viel gesehen, viel erlebt und hatten trotz des Wetters eine tolle Zeit. Aber mehr dazu hier:

  • Palma

Fahrt unbedingt nach Palma und schaut euch die wunderschöne Altstadt an! Besonders die Katherdrale ist mega beeindruckend und man sieht sie schon von weitem! Falls möglich, fahrt mit dem Bus in die Stadt – wir haben ewig gebraucht, bis wir einen Parkplatz gefunden haben.

  • Ausflug nach Cap de FormentorMallocra Tipps, Mallocra, Cap de Formentor, Traveldiary, Travel, Travelblogger

Macht unbedingt einen Ausflug nach Cap de Formentor – dies ist der östlichste Teil der Insel.  Ganz oben an der Spitze hat man einen tollen Ausblick aufs unendliche Meer. Am Besten am Abend, kurz bevor die Sonne untergeht hinfahren!

TIPP | Man kann mit dem Auto ganz rauffahren, lasst euch nicht beirren die meisten parken unten!
TIPP | Im Wetterapp, erfährt man, wann Sonnenuntergang ist!

Mallocra Tipps, Mallocra, Cap de Formentor, Traveldiary, Travel, TravelbloggerMallocra Tipps, Mallocra, Cap de Formentor, Traveldiary, Travel, TravelbloggerCan you spot me? 🙂

  • Mit dem Zug nach Port de Soller 

Mit einer historischen Bahn kann man direkt von Palma nach Soller fahren. Man fährt durch Orangen/Zitronen – und Olivenfelder. Die Strecke ist ca 27 km lange und endet direkt vor den Hafen in Soller. ca € 14/Person

Eine Fahrt wie durch den Garden Eden

Tipp | Wenn möglich, unbedingt den ersten Zug in der Früh nehmen – ist sonst sehr überfüllt!

  • Naturpark – La Reserva Puig de Galazo

La Reserva Puig de Galazo ist ein riesiger Natur/Freizeitpark. Die Hinfahrt ist zwar nicht so einfach (Straßen haben riesige Löcher und ist sehr beschädigt) aber es zahlt sich auf alle Fälle aus! Neben der Wanderstrecke gibt es verschiedene Aktivitäten die man dort machen kann: Seilbahnen, Bergsteigen, Schwimmen… Besonders toll fanden wir, dass es dort so viele freilaufende Tiere gab: Pfauen, Ziegen…. Eintritt war 18 €/Person, Aktivitäten kosten extra,hierMallocra, S’Arenal – Ballermann, BIerkönig, Traveldiray, TravelbloggerMallocra, S’Arenal – Ballermann, BIerkönig, Traveldiray, Travelblogger

  • Elektro Roller ausborgen

Direkt am Ballermann haben wir uns einen E-Roller ausgebohrt. Wir sind damit 2 mal die ganze Strandpromenade abgefahren, waren kurz was trinken und hatten mega viel Spaß dabei!  2h/30 €

Tipp | Unbedingt handeln!Mallocra, S’Arenal – Ballermann, BIerkönig, Traveldiray, Travelblogger

  • S’Arenal – Ballermann

Ich weiß noch, wie wir vor unserer Reise sagten, der Ballermann ist nichts für uns – aber einmal kurz hinschauen müssen wir auf alle Fälle … Wer hätte gedacht, das wir von 4 Nächten, an 3 Abenden genau am Ballermann Party machen würden? Da wir noch vor dem offiziellen Eröffnungswoche dort waren, hatten wir auch mega Glück! Es war zwar viel los – aber bei weitem nicht überlaufen. Ich kann euch auf alle Fälle den Megapark und den Bierkönig empfehlen! Die tolle Stimmung dort, hat uns sofort gepackt! Wir haben getrunken (Sangria), getanzt und mitgesungen! Ich war wirklich positiv überrascht! Ein Muss auf Mallorca!Mallocra, S’Arenal – Ballermann, BIerkönig, Traveldiray, Travelblogger

  • Städte Santa Ponca & Peguera

Zwei mega süsse Orte in der Nähe von Palma. Wir sind durch die Gassen spaziert, haben ein Eis gegessen und natürlich auch Sangria getrunken!

Tipp | Besucht unbedingt die Fish Spa von Gregor (bekannt aus Goodbye Deutschland). Leider kamen wir erst kurz vor Schließung an, aber konnten trotzdem ein paar Worte mit im Tauschen. Bei unseren nächsten Besuch auf Malle – ist es aber ein Pflichtermin!

  • Bergdorf Valldemossa

Richtig süsses Bergdorf, wenn man genug Zeit hat, unbedingt einen Besuch einplanen!

Lesetipp – Apulien – die schönte Insel Italiens

Essenstipps

Ich muss sagen, wir haben eigentlich immer richtig gut gegessen! 3 Restaurant kann ich aber besonders empfehlen:

  • Al Punto – Cala Millor

Hier hatte ich ein mega leckeres Steak – unbedingt mit den Hauspommes bestellen! hier,

  • Pizzeria Bella Italia, Ballermann

Hier gibt es nur Pizza – zu Recht – hat fast so gut wie in Italien geschmeckt! hier

  • Mama Mu, Steak

Auch direkt im S’Arenal haben wir mega gut gegessen. Mein Steak war perfekt medium gebraten! hier,

Mallocra, Essentipps, Restautrantstipps, Traveldiary, Travelblogger,

Mallorca ist wirklich eine tolle Insel und auch wenn das Wetter nicht so mitmacht wie geplant, kann man hier einiges erleben und unternehmen!

Falls ihr weitere Tipps habt, hinterlasst doch bitte ein Kommentar!Mallorca, Traveldiary, Travelblogger, Tipps,Mallocra Tipps, Mallocra, Cap de Formentor, Traveldiary, Travel, TravelbloggerMallorca, Traveldiary, Travelblogger, Tipps,Mallocra, S’Arenal – Ballermann, BIerkönig, Traveldiray, TravelbloggerMallocra, S’Arenal – Ballermann, BIerkönig, Traveldiray, TravelbloggerMallocra, Traveldiary, Mallcora bei Schlechtwetter, Tipps auf Mallocra, Was machen auf Mallocra, Travelblogger, Traveldiary,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Mai 22, 2019 / 3:18 pm

    Dein Reisebericht ist echt toll. Schade, dass während eures Trips das Wetter nicht mitgespielt hat. Aber so habt ihr die Insel mal von einer anderen Seite kennen gelernt.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)