Cook Überbackene Zucchinischeiben

ueberbackene-zucchinis-8

Als ich eine gute Freundin von mir fragte, ob sie nicht Lust hätte, einmal im Monat auf meinem Blog ein Rezept zu posten – war sie sofort davon begeistert. Meine liebe Freundin Petra, wird ab sofort jeden ersten Mittwoch im Monat ein Rezept vorstellen. Dieses erste Rezept – überbackene Zucchinischeiben – ist genau so, wie ich Rezepte liebe: wenig Zutaten, schnelle Zubereitung und dann auch noch überbacken mit Käse ♥ und Low Carb was will Frau mehr? Aber nun hier, das Rezept:

 

ÜBERBACKENE ZUCCHINISCHEIBEN

Zutaten

  • 1 mittlere Zucchin
  • 50 g geriebener Käse
  • 1 EL Pesto (am besten Basilikumpesto)
  • 1 EL getrocknete Tomaten

Salat

  • grüner Salat
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Chilli

Sauerrahm Sosse

  • 3 El Sauerrahm
  • Schnittlauch

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad O/U Hitze einheizen. Rost mit Backpapier auslegen. Die Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Hälfte der Scheiben mit Pesto bestreichen, die andere Hälfte der Scheiben mit gehackten getrockneten Tomaten bestreuen. Den Käse auf allen Zucchinischeiben verteilen und für ca. 30 Minuten in den Ofen. Bei Bedarf zum Schluss noch einmal auf Oberhitze schalten, wenn der Käse noch nicht gebräunt ist.

In der Zwischenzeit die Sauce aus 3 EL Sauerrahm und Schnittlauch mischen. Und den Grünen Salat abmachen.

 

überbackene Zucchinischeiben, food, rezept, foodblogger, zucchini, gemüse, dinner, lunch, zucchini, kalorienarm, foodblogger, low carb überbackene Zucchinischeiben, food, rezept, foodblogger, zucchini, gemüse, dinner, lunch, zucchini, kalorienarm, foodblogger, low carb

überbackene Zucchinischeiben, food, rezept, foodblogger, zucchini, gemüse, dinner, lunch, zucchini, kalorienarm, foodblogger, low carbWeitere Rezepte von Petra: Spring Buddha Bowl – hier
Gesundes Frühstücksbrot – hier
Superfood Pancakes – hier

Petra, GastbeitragIch bin Petra, Hobbyköchin und Grafikdesignerin to be. Katy und ich teilen unser Leben schon seit 9 Jahren als Reisegefährtinnen, Freundinnen und gegenseitige Inspirationen. Als begeisterte Anhängerin des australischen I QUIT SUGAR Programms, möchte ich euch mit einigen Rezepten und Hintergrundwissen inspirieren. Es freut mich riesig, euch den Mix aus meinem etwas ANDEREN, meist zuckerfreien und immer leckeren Austoben in der Küche sowie dem Fotografieren hier auf Katy´s Blog präsentieren zu dürfen – mehr findet ihr auf meinem Instagram Account. Alles Liebe, eure Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

26 Kommentare

  1. Oktober 14, 2016 / 1:02 pm

    Liebe Katy,
    ich habe vorgestern noch Mini-Zucchini-Pizzen gemacht. dafür einfach Zucchini vielleicht noch schräger anschneiden (damit sie größer werden), dann erstmal abwässern lassen, also salzen und abtupfen, damit sie etwas krosser werden, und dann nur noch tomatenmark, mozarella und oregano drauf. Auch bei circa 180-200 Grad in den Ofen und warten bis es fertig aussieht 😀 Schmeckt super!
    Liebe Grüße
    Laura von http://www.thegoldensideoflife.com

    • Katy
      Autor
      Oktober 15, 2016 / 10:34 am

      hallo laura, das mit dem abwässern habe ich nicht gewusst – werde ich mal ausprobieren 🙂 hab solche zucchini pizzen auch schon mal gemacht – aber eben ohne dem entwässern – werde ich auf alle fälle mal so umsetzen danke für den tipp 🙂 GLG KATRIN

    • Katy
      Autor
      Oktober 9, 2016 / 9:00 am

      danke meine liebe 🙂 schmeckt auch wirklich sehr gut 🙂 :*

    • Katy
      Autor
      Oktober 6, 2016 / 7:07 am

      ja u ist auch unheimlich lecker 🙂 danke ihr 2 🙂

  2. Oktober 5, 2016 / 11:35 am

    Sieht das lecker aus! Ich habe gerade erst Zucchini aus dem Garten bekommen, da weiß ich doch schon was ich mit denen anstellen werde! Vielen Dank für die Inspiration.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 1:12 pm

      ja es schmeckt wirklich sehr gut und es geht auch sehr schnell 🙂 gutes gelingen liebe jessy 🙂

  3. Oktober 5, 2016 / 9:27 am

    I used a translator to read your post and I love it. *w* Really nice blog.

    xoxo, Szandi

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 10:41 am

      oh this is so nice from you 🙂 maybe I will try to write also in english 🙂
      thank you a lot szandra :*

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 10:43 am

      ja ich hab mich auch so gefreut 🙂 hast echt super gemacht 🙂

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 8:17 am

      jaaa und sie gehen auch super schnell 🙂

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 8:18 am

      jaaaaa 🙂 gib mir dann bitte kurz bescheid wie sie dir geschmeckt haben? 🙂

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 8:18 am

      danke liebe RENA ich folge dir auch gerne 🙂

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 8:19 am

      thank you soraya 🙂

  4. Oktober 4, 2016 / 9:19 pm

    Oh, das sieht unglaublich lecker aus! Vielen Dank für das tolle Rezept! Da das Ganze auch gar nicht so schwer zuzubereiten ist, muss ich unbedingt demnächst nachmachen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Svenja von svenjasparkling.blogspot.de

    • Katy
      Autor
      Oktober 5, 2016 / 8:20 am

      ja ich liebe solche Rezepte 🙂 schnell einfach und lecker 🙂

    • Katy
      Autor
      Oktober 4, 2016 / 3:37 pm

      haha ja überbacken ist immer gut 🙂

    • Katy
      Autor
      Oktober 4, 2016 / 3:11 pm

      danke liebe sandra 🙂