Cook | Watercolor-Cake mit Topfen-Mascarpone-Creme und Himbeerfüllung

Watercolor Cake, Topfen-Mascarpone-Creme, Himbeerfüllung, Muttertagstorte, Torte, Geburtstagstorte, Rezept, FoodbloggerPünktlich zum Muttertag am kommenden Sonntag gibt es natürlich wieder ein neues Tortenrezept. Dieses Mal hat die liebe Bianca von @haut.gefluester ein tolles Rezept zur Verfügung gestellt und zwar diesen wunderschönen Watercolor-Cake mit Himbeerfüllung!

Zum Muttertag gibt es immer eine selbstgemachte Torte

Ich habe euch bereits öfters erzählt, dass ich zu Hause für das Backen zuständig bin. Ich liebe es einfach in der Küche zu stehen und eine leckere Torte zu zaubern. Meine Mama freut sich auch am meisten über selbstgemachte Geschenke und von mir gibt es daher immer eine Torte und wenn es passt koche ich auch ein leckeres Menü zum Muttertag.

#Rezeptalternative – Karotten Naked Cake

Viel Spaß beim Nachbacken wünsche ich euch ♥

Watercolor-Cake mit Topfen-Mascarpone-Creme und frischer Himbeerfüllung

Zutaten

Böden

  • 3 Eier
  • 350 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • Prise Salz
  • 170 ml Sonnenblumenöl
  • 375 ml Buttermilch

Mascarpone-Topfen-Creme

  • 250 g Himbeeren püriert
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Topfen
  • 4 EL Puderzucker

Buttercreme

  • 80 g Butter
  • 200 g Staubzucker
  • Lebensmittelfarbe

Drip Ganache

  • 100 g klein gehackte Schokolade
  • 70 g Butter

Zubereitung

Für die Böden die Eier mit dem Zucker aufschlagen. Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Eiermischung rühren. Anschließend die restlichen Zutaten nach und nach unterheben. Die Tortenmasse auf drei 22er Springformen aufteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 30 Minuten backen.

Für die Mascarpone-Topfen-Creme die Himbeeren pürieren und mit den restlichen Zutaten fein verrühren. Die ausgekühlten Tortenböden jeweils mit der Creme bestreichen und aufeinander setzen.

Für die Buttercreme die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker mehrere Minuten lang aufschlagen bis eine fluffige Masse entsteht. Die Torte mit der Hälfte der Creme einstreichen. Die Hälfte der übrigen Creme in drei Teile aufteilen und mit Speisefarbe bis zum gewünschten Farbton einfärben. Die eingefärbten Cremen mit einem Esslöffel abwechselnd auf Tortenrand und Oberfläche geben. Den Tortenrand mit einer Teigkarte und die Oberfläche mit einer Palette glatt streichen.

Für die Drip Ganache die Schokolade schmelzen und die Butter unterrühren, bis auch diese geschmolzen ist. Mit einem Löffel etwas Schokolade am Rand der Torte herunterfließen lassen. So fortfahren, bis am kompletten Rand der Torte Schokotropfen hinunterlaufen. Danach die Oberseite der Torte ebenfalls mit der Ganache überziehen und am besten mit einem Messer verstreichen und nach Belieben mit Beeren dekorieren. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen.

Gastbeitag von Bianca

Beim Backen kann ich meine ganze Fantasie und Kreativität ausleben und vor allem das Dekorieren von Torten macht mir große Freude. Mein Leben hat sich seit dem Absetzen der Anti-Baby-Pille drastisch verändert, da ich seither an Akne leide. Auf meinem Instagram-Account haut.gefluester dokumentiere ich meine Reise, denn ich habe mich bewusst dafür entschieden, diese Hautkrankheit auf natürlichem Wege zu heilen und das kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Da freut es mich umso mehr, wenn der nächste Geburtstag in der Familie ansteht und ich eine weitere Torte backen darf.

Watercolor Cake, Topfen-Mascarpone-Creme, Himbeerfüllung, Muttertagstorte, Torte, Geburtstagstorte, Rezept, Foodblogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar